Archäologische-/ Historische Objekte

Von der Vergangenheit in die Gegenwart

Sensible Teile wie Kunstwerke, archäologische Fundstücke, Skulpturen, Stukkaturen etc. sind speziell sorgfältig zu handhaben. Die Scanobjekte dürfen trotz Verspiegelungsgefahr nicht vorbehandelt werden. Haltevorrichtungen für den Scanvorgang sind ein Tabu. Hier kommen ihnen die langjährigen Erfahrungen unseres Operators zugute. Die Wahl des richtigen 3D-Scanners und die entsprechenden Feinjustierungen in der Software sind das A und O für ein perfektes Ergebnis.

Wir liefern Ihnen nach Wahl:
- eine Punktewolke in Form einer *.PLY, *.OBJ, *.e57-Datei oder *.STL für den 3D-Druck
- eine STEP-Datei aus dem Rohscan zur Nachbearbeitung im technischen CAD
- eine final auskonstruierte 3D-Datei durch unseren Fachspezialisten (Visual Artist)

3D-Scan vor Ort

In vielen Fällen dürfen historische Objekte nicht transportiert werden und müssen vor Ort und unter Beaufsichtigung des Kunden durchgeführt werden. Egal wann und wo - wir sind da!

3D-Scan vor Ort